Herbstliches Collier *Brauner Hirsch* mit Jaspis und Drachen-Achat

95,00

Beschreibung

Originell und dennoch sehr edel!

Die zierliche Halskette aus rotbraunen, gesprenkelten Jaspis-Perlen und grau-schwarzen, facettierten Drachen-Achat-Perlen mit auffälliger Äderung (jeweils 8 mm Durchmesser) zieht alle Blicke auf sich – denn der Mittelpunkt des Colliers wird von einem besonderen Anhänger gebildet:
Auf einem Kupfer-Medaillon thront inmitten von Kupfer-Perlen das 3D-Porträt eines hübschen Weißwedel-Hirschs (Modellfigur von Schleich), er blickt deinem Gegenüber genau in die Augen.
Begleitet werden Anhänger und Schmuckstein-Perlen von kupferfarbenen Rocailles und kleinen kupfernen Ahorn-Blättern.

Länge der Halskette: 49 cm
Höhe des gesamten Anhängers (Hirsch mit Geweih): 6 cm
Größe eines Ahorn-Blatts: 14 x 17 mm
Kupferfarbener Karabiner-Verschluss

Unikat!

Wissenswertes über den Weißwedelhirsch

Der Weißwedelhirsch (Odocoileus virginianus) ist die häufigste Hirschart Nordamerikas. Namengebend ist der Schwanz, der oberseits braun ist, unterseits aber weiß. Auf der Flucht wird er aufgerichtet, so dass man ein weißes „Fluchtsignal“ sieht.
Nur die Männchen tragen ein Geweih. Es wird jeweils nach der Brunft abgeworfen und danach wieder neu gebildet.
Der Weißwedelhirsch ist von Südkanada bis Peru und Nordbrasilien verbreitet. Er gehört zu den am weitesten verbreiteten Hirscharten überhaupt.
Walt Disney nahm sich die Freiheit, für seinen Zeichentrickfilm Bambi aus dem europäischen Reh der Romanvorlage einen Weißwedelhirsch zu machen, da Rehe in Nordamerika nicht vorkommen. Da sich die Kitze von Rehen und die Kälber von Weißwedelhirschen sehr ähneln, wurde der Unterschied vom europäischen Publikum allerdings selten bemerkt.

Zusätzliche Information

passend für

, , , ,

Farbe

, ,

Herstellung

Hersteller

Material

, ,

Schmuckstein / Perle

,

Motiv / Thema

,

Stil

, ,

geeignet für